Dienstag, 26.01.2016, 10:16:05 Uhr

Wer haftet bei Diebstahl im Betrieb?

Der Arbeitgeber haftet nicht für den Diebstahl aller privaten Dinge der Arbeitnehmer.

Entsprechend urteilte das Landesarbeitsgericht Hamm. Im verhandelten Fall ging es um den Schmuck eines Arbeitnehmers, den dieser eigentlich in ein Bankschließfach bringen wollte und der im Rollcontainer auf der Arbeit im Büro zwischengelagert und dort gestohlen wurde. Der Arbeitnehmer wollte Schadenersatz, da der Arbeitgeber seiner Sorgfaltspflicht bei der Schlüsselaufbewahrung nicht nachgekommen sei.

Das sah das Gericht nicht so: Schutzpflichten des Arbeitgebers bezüglich vom Arbeitnehmer in den Betrieb mitgebrachter Sachen lassen sich nur dann begründen, wenn es sich um Sachen handelt, die ein Arbeitnehmer zwingend, mindestens aber regelmäßig mit sich führe oder aber unmittelbar oder mittelbar für die Arbeitsleistung benötige.

Zurück zur Übersicht

Newsticker

Immer informiert, immer aktuell - Versicherungsmarkt Branchennews!
Get Adobe Flash player